Quezacoatl

Wörtliche Bedeutung: Quezalcoatl bedeutet nichts anderes als "grüne Federschlange".

Beschreibung und Gestalt: "Quetzalcoatl" ("Federschlange") wurde bei den Azteken und Tolteken als eine grüne, gefiederte Schlange mit Krokodilrachen oder in Menschengestalt abgebildet.

Quetzalcoatl Mythologische Bedeutung: 1) Quezalcoatl war nach indianischer Legende der Erfinder der Landwirtschaft, des Handwerks und des Kalenders. Er war auch der fünfte Priesterkönig und soll um 1.000 n.Chr. gelebt haben. Er war gegen die Menschenopfer und wurde schließlich vom Verfechter dieses Brauches, Tezcatlipoca, nach Osten vertrieben. Der spanische Konquistador Cortes wurde für den wiederkehrenden Quezalcoatl gehalten, ein verhängnisvoller Fehler...
2) Quezalcoatl war bei den Azteken aber auch Gott des Windes (Feder) und gleichzeitig ein Symbol des Himmels, Gott der Erde (Schlange), des Wassers und der Fruchtbarkeit.
Quezalcoatl war zusammen mit Tezcatlipoca für die Schöpfung verantwortlich. Sie holten die riesige Urkröte vom Himmel und formten aus ihr Berge, Täler, Tiere und Pflanzen. Die Menschen schuf Quezalcoatl aus dem Mehl eines zerriebenen Edelsteinknochens und dem Blut seines Penis.

Die GF Quezacotl
Quezacotl aus FFVIII: Im Spiel ist die GF eine Art grüner Vogel, der aber weniger Federn, sondern eher eine Art Schlangenhaut hat. Sein Angriff ist blitzelementar und heißt "Gewittersturm".

by Sue&Kaldea