Nibelheim

Mythologische Bedeutung: Nach nordischer Mythologie war "Niflheim" (Nebelheim) eine Gegend mit Frost und Nebel.

Mythos: Zwischen Niflheim und dem feuerlodernden Meer Muspilheim befand sich eine riesige gähnenden Schlucht. Irgendwo in Niflheim gab es eine Spalte im Eis, aus der ein mächtiges Wasser schoss. Der Strom floss in die große Schlucht, und weil es dort so kalt war, fror das Wasser zu Eiszapfen. Auf der anderen Seite - Muspilheim - tanzten die Funken, und die Flammen erwärmten die Luft. So begegneten sich Hitze und Kälte in dem großen Schlund und es entstand das erste Wesen, der Frostriese Ymer. Er war aber nicht allein, denn aus dem geschmolzenen Eis entstand auch ein weiteres Ungeheuer: eine riesige Kuh. Durch ihre Milch konnte sich Ymer ernähren. Die Kuh leckte das salzige Eis ab, wenn sie Hunger hatte. Als sie eines Tages wieder die Eisblöcke ableckte, kam ein langes Menschenhaar hervor. Am zweiten Tag legte sie den Kopf und am dritten Tag den ganzen Körper des Menschen frei. Bühre war dieser Mann, von ihm stammen alle Götter ab.


Nibelheim aus FFVII: Nibelheim ist der Heimatort von →Cloud, dem Hauptcharakter im Spiel. Das Dorf ist von Nebel umgeben und befindet sich am Fuß des Berg Nibel...

by Kaldea