Kali

Herkunft und mythologische Bedeutung: Kali (die Schwarze) verkörpert den Tod, die Vernichtung und das Verderben. Sie ist das furchteregendste Erscheinungsbild der indischen Muttergöttin Devi, der Gefährtin →Shivas, die einzelne Aspekte weiblicher Göttlichkeit in ihren unterschiedlichen Inkarnationen vereint. Kali wurde aus der Stirn Durgas (einem weiteren Erscheinungsbild von Devi) geboren, als diese wütend war.

Gestalt: Kali hat drei Augen, eines davon ist ein all-sehendes Auge (wie Shiva), die meist blutrot dargestellt werden, ihre Zunge hängt aus dem Mund. Bis auf eine Kette aus Händen, Schädeln oder Köpfen und einer Tigerhaut ist sie nackt. Außerdem hat sie dunkle Haut und Hängebrüste. Kali hat vier Arme, zwei davon sind zum Segen gen Himmel gestreckt, in einer hält sie den Kopf eines Riesen, in der anderen eine Waffe.


Mythos: Laut einem Mythos drohte einst ein Ungeheuer namens Raktabija die Erde zu vernichten. Wenn es verwundet wurde, entstanden aus dem Blut, das auf die Erde tropfte, tausend neue Dämonen. Kali tötete erst die Dämonen und trank das Blut, dann verschlang sie das Ungeheuer. Als sie ihren Sieg feierte, begann sie so wild zu tanzen, dass die ganze Schöpfung bedroht war. Shiva, von den Göttern geschickt, warf sich schließlich auf den Boden, und als Kali auf ihm tanzen musste, erwachte sie aus ihrem Trance-artigen Zustand. Kalkutta ("Kal-Gat" bedeutet Schritte der Kali) wurde nach dem Tanz Kalis benannt.

Kali aus FFIX: Kali ist eine der vier Chaose, die die Schlüssel zur Insel des Lichts bewachen. Sie bewacht den Feuerschrein im Inneren des Gurug-Vulkans. Auch im Spiel hat sie vier Arme, die restliche Gestalt passt aber eher nicht zum mythologischen Vorbild.

by Sue